9. Tag der grünen Vereine und die Bäume der Zukunft

Ein rauschendes Gewitter unterstrich das aktuelle Thema

Schon im Vorfeld hatten die Vereine das Thema der "Zukunftsbäume" favorisiert und so fand dieses denn auch in den Flyern und Plakaten vor der Veranstaltung den entsprechenden Platz.
Wieder waren 20 Organisationen am Samstag, dem 2. September mit Elan und Freude dabei, sich und ihre Angebote einem sehr interessierten Publikum zu präsentieren. Zunächst begrüßte OB Sierau die Vereine und Besucher und gab seiner Freude darüber Ausdruck, dass Dortmund zu den Großstädten mit dem meisten Grünanteil liegt. Er erwähnte nach einem Rückblick auf die Kohle- und Stahlgeschichte die entwickelte Ökologie und damit die Grünentwicklung mit dem Beispiel des Botanischen Gartens. Man sei aktuell dabei mit dem Emscherlandschaftspark weitere Grünflächen zu erschließen und in Parks umzuwandeln. Dazu gehöre auch die Schaffung von Spieleinrichtungen in Grünanlagen. Er freue sich, meinte OB Sierau abschließend, über alle Aktivitäten wie sie z.B. durch die grünen Vereine zum Ausdruck kommen.

     
 OB U. Sierau bei              Tanz der Garten-Akteure                          Das Hauptthema in der Diskussion mit Radio 91.2:
 der Begrüßung                                                                                 Redakteurin A. Wiemer "Bäume der Zukunft":
                                                                                                          Die Fachexperten (v. l.: A. Wiemers, G. Hettwer, F. Rüthers, Dr. P. Knopf)
In der Diskussion wurde deutlich, dass das Thema in der Öffentlichkeit großes Interesse ausgelöst hat. In einem Bericht von G. Hettwer zur Diskussion sind wesentliche Details enthalten.
     
Viel Betrieb auf dem Reinoldikirchplatz. Tanzgruppen präsentieren sich in vielfacher Form. Auch die Kreisjägerschaft ist mit dem Bläserchor dabei.

   
Informative Darstellung von verschiedenen "Zukunftsbäumen" klären auf. AGARD- Chefin Wetzhold-Schubert erläutert das Vorkommen und Verhalten verschiedener Lurcharten.
Und zum Schluß zieht ein Gesangsduo alle Aufmerksamkeit auf sich: Ein toller Klang!

I. Klammer vom "Krünen Kreis" präsentiert die spanische Stieleiche, die als Zukunftsbaum gewertet wird.

Fotos: M. Scharfenberg, E. Hoffmann